Energieaudits

Energieaudits
Das aktuell gängigste Energieaudit trägt die Bezeichnung DIN EN 16247. Betreiben Sie ein kleines oder mittelständiges Unternehmen (KMU), ist ein Energieaudit keine Pflicht, aber inhaltlich durchaus sinnvoll und wird sogar mit 80 Prozent der förderfähigen Kosten bezuschusst. Unabhängig von der Art und Größe Ihres Unternehmens können Sie Ihren Energieverbrauch senken und damit Energiekosten sparen.

Auch wenn mein Fokus auf der Beratung von Privatpersonen, Kommunen und mittelständischen Unternehmen liegt, sei an dieser Stelle auch gesagt: Große Unternehmen, die beispielsweise planen, ein Energiemanagementsystem einzuführen, können das Energieaudit als Vorstufe zur ISO 50001 nutzen. Zudem ist das Energieaudit für alle Nicht-KMU Pflicht, wohingegen es für KMU freiwillig ist.

Das sind Ihre Vorteile nach einem Energieaudit
Das Energieaudit hat zunächst einmal die Funktion, den Status Quo Ihrer Nicht-Wohngebäude zu dokumentieren. Neben der Dokumentation steht auch die Bewertung des Energieverbrauchs im Fokus. Das unmittelbare Ziel nach einem Energieaudit kann sein, die Maßnahmen umzusetzen, die sich schnell verwirklichen lassen, um rasch Energiekosten zu senken, oder einen Maßnahmenplan zu erstellen, der ein größeres Energiesparprojekt umsetzt und damit langfristig Geld spart.

Jeder Unternehmer, der sich für ein Energieaudit entscheidet, bekommt direkt einen transparenten Überblick über mögliche Einsparoptionen und wie diese zu erreichen sind. Kleinere Unternehmen werden durch Steuervergünstigungen belohnt und erhalten einen Zuschuss, größere Betriebe können das Energieaudit als Grundlage für ein Energiemanagementsystem nutzen.

Das steht beim Energieaudit nach DIN EN 16247 im Fokus
Beim Energieaudit nach DIN EN 16247 steht das komplette Gebäude im Fokus. Dementsprechend führe ich Berechnungen zur Zonierung des Gebäudes durch, ermittle grundlegende Daten zu Volumen und Flächen und kalkuliere den Energiebedarf fürs Kühlen, Heizen und für andere Formen des Energiebedarfs in Ihrem Nicht-Wohngebäude. Während die Berechnung des Status Quo aufzeigt, wie sich das Nicht-Wohngebäude grundsätzlich darstellt, sind darüber hinaus die Anlagentechnik sowie Querschnittstechnologien und auch diese Fragen entscheidend: Erfüllt das Nicht-Wohngebäude die gültige Gesetzgebung? Hat das Nicht-Wohngebäude einen gültigen Energieausweis?

Führe ich ein Energieaudit in Ihrem Betrieb durch, gliedere ich meine Arbeit in drei Phasen:

1.) Wir besprechen die Rahmenbedingungen und den Anwendungsbereich. Gängig ist es beispielsweise, im Rahmen eines Audits, das Gebäude, die Prozesse und das Transportwesen zu beleuchten. Bereits in dieser Einführungsphase wird der IST-Zustand beleuchtet, der Ausgangspunkt für etwaige Optimierungsmaßnahmen sein kann.

2.) In der Umsetzungsphase geht es darum zu analysieren und zu berichten. Das heißt, dass ich auf Basis des IST-Zustands überprüfe, welche Maßnahmen in Ihrem Nicht-Wohngebäude gut greifen würden. Dabei liegt mein Fokus nicht ausschließlich auf der größtmöglichen Energieeffizienz, sondern auf wirtschaftlichen Lösungen, die für Sie umsetzbar sind und sich auch amortisieren.

3.) Ihnen einen ausgearbeiteten Bericht zu überlassen, ist selbstverständlich, allerdings geht es mir in dieser letzten Phase des Energieaudits auch darum, die Ergebnisse zu präsentieren und mit Ihnen dazu ins Gespräch zu kommen. Einzelne Ansatzpunkte gibt es in allen Schwerpunktbereichen. So könnte die U-Wert-Berechnung einen Handlungsbedarf an der Gebäudehülle ergeben. Mit Blick auf die Produktion könnte es Maßnahmen geben, die Ihnen die Rückgewinnung von Energieverlusten ermöglichen, und mit Blick auf das Transportwesen in Ihrem Betrieb könnten sich Optimierungsmaßnahmen bei Ihren Transportarten (z.B. auf der Straße und der Schiene) ergeben.

Im besten Fall ist das Energieaudit Ihr Fahrplan, den wir nun gemeinsam abarbeiten.

Weitere Fragen zu Energieaudits?
Ich hoffe sehr, dass ich Ihnen die Grundlagen des Energieaudits DIN EN 16247 ein Stück weit transparent machen konnte. Für weitere Fragen zu diesem Thema stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.